Am 01.10.2018 rückte die Gruppe Zwei mit Drehleiter, TLF 16/25 und GW-N zum Rathaus aus, um die Rettung einer bewusstlosen Person vom Dach zu üben.

Hierbei diente der Leiterkorb als Anschlagpunkt für das Rollgliss, einem gebremsten Flaschenzug, dessen Handhabung im Mittelpunkt stand. Das Gerät kann unter anderem bei der Rettung aus der Höhe, aber auch aus Schächten genutzt werden. Neben der Umlagerung des 70kg schweren Dummys in die Schleifkorbtrage, das fachgerechte Einbinden und das Abseilen des „Patienten“ lag ein weiterer Fokus auf der Eigensicherung im Korb und auf dem Dach.