preloadingpreloadingpreloading
Startseite > Über unsere Wehr > First Responder

First Responder


 

First Responder, was ist das ?

First Responder, zu deutsch „Erst Antwortender“, sind das Bindeglied zwischen einem Notfall und der Ankunft von geeigneter medizinischer Hilfe.

 Sie übernehmen bis zum Eintreffen des Rettungswagen und ggf. Notarzt, welche grundsätzlich parallel mit alarmiert werden, die lebenserhaltenden Sofortmaßnahmen und Versorgung des Patienten. Es ist ein Hilfsmittel, das die versorgungsfreie Zeit des Patienten so gering wie möglich hält.

 In einigen Rettungsdienstbereichen sind die First Responder bereits ein etablierter Bestandteil des Rettungswesens, in anderen dauert die volle Integration noch an.

 

 Wer sind wir ?

Die First Responder Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Bordesholm besteht derzeit aus 24 Mitgliedern, die sich u.a. aus Rettungsassistenten, Rettungssanitäter und Feuerwehrsanitäter zusammensetzt, welche die Tätigkeit zusätzlich zu dem üblichen Feuerwehrdienst ausüben.

 Jeden 1. Mittwoch im Monat treffen wir uns für mind. 2 Stunden zur Ausbildung in Theorie und Praxis. Ausgebildet werden wir von unserem Kameraden Stephan Bustorf (hauptamtlicher Rettungsassistent).

 Eine Mindestteilnahme von 10 Ausbildungsabenden ist für jedes Mitglied Pflicht, um einsatzbereit zu bleiben. Außerdem findet einmal im Jahr eine ganztägige Überprüfung unserer Fähigkeiten statt.

 Im September 2014 legten 12 Mitglieder erfolgreich eine Prüfung zum Feuerwehrsanitäter vor einer unabhängigen Prüfungskommission ab. Vorausgegangen war eine Vorbereitungszeit von 3 Jahren, in denen der Inhalt von 80 Unterrichtsstunden vermittelt wurde.

 Ergänzend zur normalen Ausbildung haben alle Mitglieder die Möglichkeit, auf der Rettungswache der RKISH in Bordesholm nach Absprache zu hospitieren. Dort kann dann das Gelernte unter Aufsicht in der Praxis angewendet und so Anwendungssicherheit erlangt werden. Hierfür danken wir der Belegschaft der RW Bordesholm.

 

 Was qualifiziert uns gegenüber dem Ersthelfer ?

 Im Rahmen der Feuerwehrausbildung ist ein Erste Hilfe Lehrgang Voraussetzung. Danach erlangen wir durch die Ausbildung und Lehrgängen die Qualifikation des Feuerwehrsanitäters, die sich an den Ausbildungsvorgaben der Hilfsorganisationen orientiert.

 Um adäquate Hilfe leisten zu können stehen uns verschiedene Ausrüstungsgegenstände zur Verfügung. Ein ausgestatteter Notfallrucksack , ein AED (Defibrillator) und eine Tasche zur Sauerstoffversorgung.

 

 Wie läuft eine Alarmierung ab ?

 Alle Feuerwehrkameraden verfügen über einen Meldeempfänger, über den die Kameraden der Gruppe in einem Einsatzfall alarmiert werden . Dieses erfolgt je nach Bedarf durch die Rettungseitstelle Mitte in Kiel. Dann besetzen die Einsatzkräfte den bereit stehenden Einsatzwagen und nehmen den Einsatz wahr.



  Unser Einsatzfahrzeug (MTW)    

                                                                        








             
             Ein Teil der medizinischen Ausrüstung     

                                        


                                   Praktische Übung (setzen eines Tubus zur Beatmung)
                









Downloads
Flyer    Dienstplan    Termine
Suche?